RELIGION - Schulamt der Freikirchen in Österreich

Direkt zum Seiteninhalt
Freikirchlicher Religionsunterricht
gibt Halt und vermittelt Leitlinien fürs Leben
Christliche Werte
sind Leitlinien für ein gutes Leben
RELIGIONSUNTERRICHT
Unsere Motivation für den Religionsunterricht:

Wir wünschen uns, dass die Kinder eines Tages sagen: „Der freikirchliche Religionsunterricht war spannend!
Er war mir Ansporn für ein engagiertes Leben in der Nachfolge von Jesus Christus und hat meinem Glauben ein gutes Fundament gegeben.“

FACHINSPEKTOREN/INNEN

Abteilungsleiter
Amtsleiter
Dr. Armin Wunderli
armin.wunderli [at] freikirchen.at
Tel. mobil: +43 680 200 87 28
Zuständig für Wien, Niederösterreich, Burgenland:
Fachinspektor
Pastor Franz Gollatz
Franz.gollatz [at] freikirchen.at
Tel. mobil: +43 681 818 98 516
Zuständig für Tirol, Vorarlberg:
Fachinspektorin
Juliane Winkler, BA
juliane.winkler [at] freikirchen.at
Tel. Mobil: +43 699 107 58 959
Zuständig für Kärnten, Steiermark:
Fachinspektorin
Sophie Sautter
sophie.sautter [at] freikirchen.at,
Tel. Mobil: +43 699 18 25 19 00


Zuständig für Oberösterreich, Salzburg
Stellvertretende Abteilungsleiterin
Fachinspektorin
Dipl. Päd. Ing. Annemarie Pirschel
annemarie.pirschel [at] freikirchen.at
Tel. Mobil: +43 660 20 11 909

REGIONALE BEIRÄTE

Die regionalen Beiräte sind das Bindeglied zwischen Schule, Eltern und Gemeinde. Die Beiräte stehen den Religionslehrern und den Fachinspektoren beratend bei und helfen ihnen in Fragen der Personalbesetzung, vermitteln ihnen Signale der Gemeinden und Eltern, unterstützen die Bildung möglichst vieler Unterrichtsklassen, helfen in der Erfassung der potenziellen Schüler ihrer Region, unterstützen bei der Gestaltung der Stundenpläne, überwachen die Finanzen (Fahrtspesen, Förderungen usw.), vermitteln bei Schwierigkeiten und bewerben den Religionsunterricht in den Kirchengemeinden.

Beiratskoordinatoren in den Bundesländern sind:
Niederösterreich und Burgenland:
Wolfgang Radkowitsch
Tel. mobil: +43 664 333 36 60
w.radkowitsch [at] aon.at

Kärnten:
Werner Molitschnig
Tel. mobil: +43 0664 924 08 99
werner.molitschnig@gmx.at

Wien:
John Mark Fankhauser
Tel. mobil: +43 680 118 28 11
jm.fankhauser [at] egfloridsdorf.at

Salzburg:
Monica Aicher-Seydel
Tel. mobil: +43 660-6520502
moni.aicher@gmx.at
Tirol:
Max Eugster
Tel. mobil: +43 664 73 51 78 73
eugstermax [at] aon.at

Oberösterreich:
Andrea Zemliak
Tel. mobil: +43 732 656565
andrea.zemljak [at] gmail.com
Vorarlberg:
Sandra Hämmerle
Tel. mobil: +43 660 549 52 04
haemmerles [at] gmx.at
Steiermark:
Alexander Schütz
Tel. mobil +43 699 11305970
alexander.schuetz [at] evak.at

Elfie Eger
Tel. mobil +43 699 11398376
elfi [at] egers.at

LEHRPLÄNE

INTERRELIGIÖSE FEIERN

FORMULARE

BEWERBUNGEN

Wir suchen laufend neue Religionslehrkräfte. Gesucht werden Personen mit folgendem Profil:

  • Du hast ein Herz für Kinder, kannst gut mit ihnen umgehen und besitzt pädagogisches Talent: Du behandelst Kinder und Jugendliche liebevoll und du besitzt auch das nötige Durchsetzungsvermögen.
  • Du identifizierst dich mit den Glaubensgrundsätzen, wie sie kompakt in der Verfassung der Freikirchen in Österreich zu finden sind. Die Bibel ist die Grundlage für dein Leben. Du glaubst persönlich an Jesus Christus, bist gut integriertes Mitglied einer Gemeinde der "Freikirchen in Österreich" und engagierst dich dort idealerweise im Bereich der Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen.
  • Du genießt das Vertrauen deiner Gemeindeleitung und wirst von dieser für den Lehrberuf empfohlen.
  • Du ergreifst gern die Chance, an einem öffentlichen Ort mit Schülern und Schülerinnen über Glaubensfragen zu reden.
  • Die Zusammenarbeit mit Christinnen und Christen aus anderen Gemeinden bereitet dir Freude, du bist auch bereit, an überkonfessionellen Projekten mitzuwirken.
  • Du siehst den Religionsunterricht als integrierten Bestandteil des allgemeinen Bildungsauftrags der Schule und engagierst dich auch gerne aktiv in der Schule.
  • Du bist bereit, an verpflichtenden Inspektionskonferenzen, pädagogischen Treffen und Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen.
  • Du identifizierst dich mit dem Lehrplan der Freikirchen in Österreich und verzichtest auf die Vermittlung eigener bundesspezifischer Betonungen (diese werden nur überblicksmäßig und wertschätzend vermittelt).
  • Du bist bereit, Pionierarbeit zu leisten und an deiner Schule den freikirchlichen Religionsunterricht aufzubauen und weiterzuentwickeln.
  • Da der Religionsunterricht im Spannungsfeld zwischen Schule, Gemeinde und Eltern stattfindet, bist du bereit und in der Lage, dich um eine gute Gesprächsbasis mit allen beteiligten Personen zu bemühen.

Die folgenden beruflichen Voraussetzungen sind denkbar:
  • Du unterrichtest bereits als Lehrerin oder Lehrer an einer Schule und könntest im Rahmen deiner Lehrverpflichtung an deiner Schule den freikirchlichen Religionsunterricht anbieten und schließt dafür eine theologische Zusatzausbildung ab (ist berufsbegleitend an der KPH Wien möglich). Oder:
  • Du bist leitend in der Gemeindearbeit tätig und möchtest dir ein zweites berufliches Standbein aufbauen. Solltest du im Rahmen deines Theologiestudiums keine pädagogische Ausbildung abgeschlossen haben, machst du diese nach (ist berufsbegleitend möglich). Oder:
  • Du hast dich für den Lehrberuf entschieden. Im Rahmen deiner pädagogischen Ausbildung ist es dir möglich, den Schwerpunkt freikirchliche Religionspädagogik zu wählen.
  • In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass befähigte und vom Rat der Freikirchen in Österreich beauftragte Personen ohne abgeschlossene Ausbildung unterrichten dürfen, wenn sie sich bereit erklären, diese berufsbegleitend innerhalb einer vorgegebenen Frist abzuschließen.

Weitere Voraussetzungen:
  • Du bist sattelfest in der deutschen Sprache.
  • Du erfüllst die allgemeinen staatlichen Vorgaben für das Lehramt.

Das ausgefüllte Bewerbungsformular kannst du an Armin Wunderli schicken.
SCHULAMT DER FREIKIRCHEN IN ÖSTERREICH
novum Wien Hauptbahnhof
Karl-Popper-Straße 16, 1100 Wien

Mail: schulamt [at] freikirchen.at
Tel.: +43 680 200 87 28
Fax: +43 1 641 94 95 23
Zurück zum Seiteninhalt